Diskrete Hilfe bei Schädlingsbefall!
  0711 / 754 45 80

Der Sommer war lang und heiß. Für die Wanzen bedeutet das eine größere Populationsrate, Stinkwanze
wobei zwei Generationen entstanden anstatt nur eine. 

Doch was heißt das für uns?

Die Wanzen setzten sich gerne an warme Hauswände und kommen Abends in die warmen Wohnungen.
Deshalb sind sie jetzt im Herbst vermehrt in Wohnungen zu finden. Das Warme ist ihr Wohlfühlort.

Weder beißen sie, noch stellen sie eine Gefahr da. Das Problem hierbei ist der Gestank, den die Wanzen mit ihrem Sekret verursachen,
wenn sie eine Bedrohung feststellen.
Deswegen auch der Name „Stinkwanze“.

Zu diesem Thema hatten wir ein Interview mit den Stuttgarter-Nachrichten.
Den vollständigen Beitrag können Sie bei den Stuttgarter Nachrichten lesen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen