Die Fruchtfliege – Eine weit verbreitete Plage

Die Fruchtfliege ist ein in fast allen Haushalten weit verbreiteter Schädling, den Sie bereits bei ihrem Einkauf im Supermarkt mit nach Hause bringen. Sie ist ca. 3 mm groß und hat einen bräunlich-gelben
Panzer. Besonders in den warmen Monaten des Jahres steigt die Fruchtfliegenpopulation in deutschen Haushalten deutlich an.

Ihren Namen hat die Fruchtfliege, weil sie sich mit Vorliebe von gärendem Obst und Gemüse ernährt.

Dabei legen die Fliegen ihre Eier in reifes oder leicht fauliges Obst und befallen so ihre Speisekammer. Auch in ihrem Biomüll fühlt sich die Fruchtfliege sehr wohl. Außerdem tritt die Fruchtfliege auch in Fruchtsäften, Bier und Milch auf. 

Fruchtfliegen bekämpfen

Was Sie bei Fruchtfliegenbefall tun sollten:

Grundsätzlich ist es wichtig, regelmäßig zu lüften und alle Müllbeutel sowie Essensreste zeitnah zu entsorgen – so verschlechtern sich die Chancen für die Fliege, Nahrung zu finden und ihre Eier abzulegen. Außerdem empfiehlt es sich, Obst und Gemüse kühl zuhalten.

In den letzten Jahren ist die herkömmliche Fruchtfliege etwas in den Hintergrund geraten, da sich die Kirschfruchtfliege stark vermehrt hat. Der Unterschied zwischen den beiden Arten ist optisch für den Laien nicht sofort erkennbar, sondern nur ihr Verhalten.

Falls Sie Probleme mit Fruchtfliegenbefall haben, wenden Sie sich an uns und wir finden die optimale Lösung.

Walter Grönhoff – Schädlingsbekämpfung GmbH | Kontakt: Jürgen Burkhardt
Ihr Schädlingsbekämpfer für eine schnelle und effektive Schädlingsbekämpfung.